Marokko

Beschreibung

Transport einer Abgasreinigungsanlage nach Marokko

Es war wieder einmal eine Abgasreinigungsanlage, welche von Deutschland und Luxembourg den Weg zum Empfänger in Marokko finden musste. Das besondere an dieser Anlage: die Reaktorsegmente waren so breit wie eine 4-spurige Autobahn. 13,6m im Durchmesser und 4,5m Höhe. 6 solcher Segmente und noch einige größere Rohre, sowie ein Schornstein waren die „Zutaten“ für diesen Transport. Es wurde ein Schiff gechartert, welches sich von Stade (bei Hamburg) aus mit der Ladung auf den Weg nach Jorf Lasfar in Marokko machte.

Die Verladung in Stade, sowie auch die Entladung und Weiterleitung in Jorf Lasfar wurden von der Spedition „Thomas“ direkt vor Ort überwacht, was sich auch aufgrund des Umfangs und der Komplexität im Nachhinein als unverzichtbar herausstellte.

Rund 20 Tage hat der gesamte Transport gedauert – rund 3 Monate wurde er geplant. Trotz mehreren unvorhersehbaren Ereignissen wurde der Transport ohne Verzögerungen abgeschlossen.