Narvik

Beschreibung

Von mehreren Abgangsorten in Zentral- und Osteuropa wurden Anlagenteile mit einem Gesamtgewicht von rund 1400 to nach Nord-Norwegen - in den Ort Narvik transportiert. Die Waren wurden mit LKW und Bahntransporten bis zum Empfänger verbracht. Um eine optimale Auslastung der Verkehrsmittel zu gewährleisten, wurden die Verladungen bei den Absendern durch die Spedition "Thomas" persönlich vor Ort organisiert.